Am Freitag, den 05.04.2019 hatte ich die Möglichkeit, stellvertretend für den AK Umwelt an der Jugendklimakonferenz in München teilzunehmen. Neben vielen weiteren Schülerinnen und Schülern war auch der bayerische Umweltminister Thorsten Glauber als Organisator mit dabei. So machte ich mich gemeinsam mit Herrn Kafke, der mich netterweise begleitete, auf den Weg zur Hochschule für Film und Fernsehen, wo die Konferenz stattfand.

Vor dem Gebäude demonstrierten bereits im Rahmen der „Fridays for Future“-Bewegung viele Schülerinnen und Schüler für mehr Klimaschutz – auch nach Schulschluss. Drinnen blieb „Fridays for Future“ ebenfalls präsent. In einem Statement für Konferenzbeginn machten die beiden politischen Sprecher ihre hohen Erwartungen an die Jugendklimakonferenz und die Politik im Allgemeinen deutlich. Im Anschluss begab ich mich zu meinem Workshop mit dem Thema „Klimaschutz und Mobilität“, einer von zwei weiteren mit den Themen „Klimaschutz und Energie“ und „Klimaschutz und Konsum“. In den Workshops haben wir unsere Vorstellungen und Forderungen gesammelt, welche später unter anderem im Plenum mit Herrn Glauber diskutiert wurden. Es war sehr spannend, die Sichtweisen gleichaltriger Schüler zu diesem Thema kennenzulernen, und ich konnte auch diverse neue Kontakte zu anderen Engagierten knüpfen. Nach dieser produktiven Phase, in der sich jeder selbst einbringen konnte, wurden im Plenum unter Ausschluss der Öffentlichkeit die Ergebnisse vorgestellt und diskutiert.

Herr Glauber zeigte sich sehr aufgeschlossen und kompromissbereit gegenüber unseren Ideen. Er plant beispielsweise, einen kostengünstigeren Personennahverkehr und das generelle Verbot von Plastiktüten in den politischen Diskurs einzubringen. Im Bereich der innovativen Antriebsmöglichkeiten wolle er für jede Technologie offen sein und sich für den Ausbau von Windkraft aussprechen, ohne dabei den Vogelschutz zu vernachlässigen. Zudem hat er versichert, sich für mehr Biolandwirtschaft stark zu machen. Am Ende betonte der Umweltminister, er wolle die Schulen stark in die umweltpolitischen Überlegungen darüber einbeziehen, wie wir es schaffen, unsere Zukunft nachhaltig zu gestalten.

An diesem Tag habe ich viele neue Dinge zu den Themen Energie, Konsum und Mobilität erfahren und mögliche Ansätze, wie sich all das mit der Verantwortung für unseren Planeten in Einklang bringen lässt, kennen gelernt. Hoffentlich folgen Herrn Glaubers Worte bald Taten, damit wir in der Klimapolitik vorankommen.

Magdalena Anderlik (Klasse 9A) für den AK Umwelt

Anmerkungen:

Die Ergebnisse der Jugendklimakonferenz 2019 können unter folgendem Link eingesehen werden: https://www.netzwerk.klimajugend.bayern.de/ergebnis.html

Der bayerische Umweltminister Thorsten Glauber nahm am 10.04.2019 in der zweiten Lesung des Entwurfes für ein Bayerisches Gesetz zur Förderung eines sozialen Klimaschutzes direkt Bezug auf die Ergebnisse der Jugendklimakonferenz. Seine Rede im bayerischen Landtag kann hier angesehen werden:

https://www1.bayern.landtag.de/www/player/index.html?playlist=https://www1.bayern.landtag.de/lisp/res/metafiles/wp18/18_429/meta_vod_31546.json&startId=11

 

 

Kontakt

Unser Sekretariat ist erreichbar:

Montag - Donnerstag
7:30 - 15:00 Uhr
Freitag
7:30 - 13:15 Uhr

Telefonisch unter:
08102 / 99 35 - 0


oder unter der E-Mail:
sekretariat@gym-hksb.de

Termine

Übersicht über die Termine 2018/19 an unserer Schule.