„Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne…“

Dieses oft gehörte Hesse-Zitat trifft so einige neue Anfänge: den eines neuen Lebensabschnitts, den Beginn eines neuen Kalenderjahres, gar eines neuen Jahrzehnts – herzlich willkommen in den „20ern“ an dieser Stelle – oder auch eines neuen Schuljahres.

Das Schuljahr 2019/20 brachte für mich persönlich eine neue, „zauberhafte“ Aufgabe mit sich: Die Begabtenförderung ging von Frau Grafs fleißigen Händen auf mich über und ich darf das ausgetüftelte, bereits am HöSi etablierte und von vielen hochgeschätzte Konzept weiterführen und inhaltlich mit Frau Roth, Frau Durna und Frau Eckl ausgestalten. Gerade bei der Planung und Umsetzung des Drehtürmodells sind die Kolleginnen wichtige Unterstützung – vielen Dank hierfür!

Zu Beginn des Schuljahres wurden Kandidaten für kulturministerielle Angebote zur Förderung einzelner besonders begabter und motivierter Schülerinnen und Schüler gesucht und gefunden. Für den Youth Science Club und den Unitag kann das HöSi die zur Verfügung gestellten Plätze auch in diesem Schuljahr wieder nutzen. Bei der Begabtenakademie war in der ersten Etappe des Schuljahres bis Weihnachten mit jeweils zwei Veranstaltungen für Unterstufe sowie Mittel- und Oberstufe die Möglichkeit gegeben, sich über den Unterricht hinaus mit „brainfood“ zu versorgen:

Die Unterstufe war unterwegs zur Mitmachmesseesse „FORSCHA“, bei der sich die Schülerinnen und Schüler mit Experimenten, Programmen und Tüfteleien einen Nachmittag lang beschäftigen könnten, und besuchte eine Vorstellung der Familienoper „Momo“ im Gärnterplatztheater. Mittel- und Oberstufenschüler konnten sich in zwei Abendveranstaltungen weiterbilden: Nicht ganz perfektes Wetter hat eine Sternbeobachtung an der Sternwarte des Deutschen Museums erschwert, aber ein umfangreicher Expertenvortrag zur Entstehung unseres Universums und der Technik der Beobachtungsgeräte konnte hoffentlich für das schlechte Wetter entschädigen. An einem anderen Abend machten es sich einige Schülerinnen und Schüler von Begabtenakademie und PuZ-Kurs bei Snacks und Getränken in der Schule gemütlich und haben den englischsprachigen Film „R.B.G. – The life and times of Ruth Bader Ginsburg“ verfolgt.

Diesem ersten Anfangszauber folgen im weiteren Verlauf des Schuljahres noch einige andere Aktionen wie etwa ein Besuch bei der Residenz, Physik im Film oder Geocashing. Darauf freue ich mich schon und bin gespannt auf weitere zauberhafte Momente, eben nicht nur am Anfang einer neuen Etappe.

Theresa Wieshuber

Kontakt

Unser Sekretariat ist erreichbar:

Montag - Donnerstag
7:30 - 15:00 Uhr
Freitag
7:30 - 13:15 Uhr

Telefonisch unter:
08102 / 99 35 - 0


oder unter der E-Mail:
sekretariat@gym-hksb.de

Termine

Übersicht über die Termine 2020/21 an unserer Schule.